In der Rubrik „einfach Bilder“ zeigen wir euch Fotos ohne große Infos und Texte dazu – es geht einfach um schöne Bilder. Natürlich gibt’s Ortsangaben und Zusatzinfos, wie etwa Caches oder Interessantes, aber es gibt keine lange Geschichte oder jede Menge Links dazu. Einfach nur schöne Fotos aus unserem Leben…

Mein Heimatort Kohlberg ist eigentlich ein langes Straßendorf – es gibt eine zentrale Straße die den Ort von Nordosten nach Südwesten durchzieht. Davon gehen alle „neuen“ Straßen ab, welche die Siedlungen der 70er bis 2010er erschließen. Wenn man dieser zentralen Straße folgt und den Ort am Südwestende verlässt, befindet man sich auf der „alten Hirschauer Straße“. Das war vor dem Bau der Ortsumgehung (Ende der 70er) die Verbindungsstraße von Weiden über Etzenricht, Kohlberg, bis nach Hirschau hinunter. Der höchste Punkt dieser Straße liegt ein paar hundert Meter nach dem Ortsausgang von Kohlberg – die „Ospann“. Hier wurden früher die Ochsen, die zusätzlich vor die Fuhrwerke (und später in schneereichen Wintern vor die LKWs) gespannt wurden, wieder ausgespannt – „ogspannt“. Genau an diesem höchsten Punkt kreuzt eine kleine „Flurbereinigungsstraße“, die nach links, den Berg hinauf und nach rechts, den Berg hinab führt. Wenn man ihr bergan folgt, kommt man zum „Schwammer“ – ein Aussichtspunkt, der kurz unter dem höchsten Punkt des Kohlbühls (588m) liegt. Warum der Fleck so heißt, sieht man sofort, wenn man dort ankommt. Von hier oben kann man wunderbar die nördliche Oberpfalz überblicken – und bei sonnigem Wetter geniale Sonnenuntergänge bewundern.

Für die Geocacher gibt’s jetzt hier auch einen schnellen Cache: http://coord.info/GC6C5AB

Und in der Umgebung liegen noch 3 weitere, die man bei einer Runde schnell einsammeln kann.

Schreibe einen Kommentar